Wie man Parasiten loswird: die wirksamsten Kräuter gegen Würmer und Lamblien

Parasiten im menschlichen Darm

Im Gegensatz zu Antibiotika und synthetischen Antiparasitika können die medizinischen Bestandteile von Heilkräutern verschiedene Arten und Stadien der Entwicklung von Parasiten im menschlichen Körper beeinflussen, ohne die normale Darmflora zu stören. Außerdem sind sie weicher.

Wie bereits erwähnt, ist das Töten von Parasiten für Sie teurer. Stellen Sie sich vor, die verfallenden Leichen von Würmern sind über Ihren ganzen Körper verteilt.Bei der Behandlung von Helminthen mit medizinischer Chemotherapie fühlt sich eine Person besonders in den ersten Tagen schlechter als mit der Grippe.Der Körperentwickelt ein Intoxikationssyndrom mit den Zerfallsprodukten von Parasiten, das sich in Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit und Bauchschmerzen äußert. Selbst ein Erwachsener ist schwer zu ertragen. Und das Kind?

Kräutermedizin im Kampf gegen Helminthen

Im Kampf gegen Helminthen verwendeten unsere Urgroßmütter jahrhundertelang verschiedene Kräuter, die so genannten Anthelminthika.

  • Kürbiskerne.

    Um Würmer früher auszutreiben, wurden bis zu 3 Gläser Kürbiskerne pro Tag verwendet. Gleichzeitig konnte selbst einer der größten Würmer, der Bandwurm, ihnen nicht widerstehen. Am Ende einer solchen Behandlung wird empfohlen, ein gutes Abführmittel einzunehmen.

    Um den Darm von Würmern zu reinigen, nehmen Sie 300 g rohe Kürbiskerne, schälen Sie sie von ihrer harten Schale, während Sie eine weiche grünliche Schale beibehalten, und mahlen Sie sie in kleinen Portionen in einem Mörser. Nach der letzten Portion wird der Mörtel mit Wasser (50-60 ml) gewaschen und das Wasser in einen Behälter mit zerkleinerten Samen gegossen. Fügen Sie 50-80 g Honig oder Marmelade für den Geschmack hinzu und mischen Sie gründlich.

    Die resultierende Mischung wird 1 Stunde lang in kleinen Portionen auf leeren Magen eingenommen. 3 Stunden nach der letzten Portion ein Abführmittel (1 EL L Rizinusöl in 0, 5 Glas Wasser) einnehmen. Nach 4-6 Stunden wird ein Einlauf gegeben.

    Wenn Sie diese Behandlung durchführen, sollten Sie ab dem Tag vor Beginn der Behandlung auf eine Diät umstellen (pürierte Suppen, flüssiges Getreide, Gemüsepüree, Sauermilch). Würmer können am ersten Tag nicht herauskommen, daher wird die Mischung in den nächsten 1-2 Tagen wiederholt und es muss täglich ein Reinigungseinlauf gegeben werden.

  • Rangunfrucht (Quisqualis indica).

    Seine Samen und Blätter werden auch als Anthelminthikum verwendet, insbesondere gegen Bandwürmer. Es kann erfolgreich gegen Magenschmerzen, Durchfall, Erkältungen, Hautparasiten und auch als antivirales Mittel eingesetzt werden.

  • Chenopodium anthelminticum, mexikanischer Tee, Jesuitentee.

    Die Samen und Blätter dieses Eingeborenen aus Mexiko und Südamerika sind ein ausgezeichnetes Anthelminthikum. Seine Hauptbestandteile sind Ascaridol und Safrol, bekannt als Chenopodium-Samenöl. Da Chenopodium sehr wirksam gegen Helminthen ist, wird es sehr häufig verwendet, um lumbricoidale (runde) Würmer auszutreiben, insbesondere bei Kindern.

  • Nelke (Eugenia Cariophillata Thunb. Cariophiliusaromaticus).

    Der wichtigste aktive Faktor in Nelkenöl ist ein ätherisches Öl namens Eugenol (84-96%). Nelke entspannt die glatten Muskeln des Verdauungstrakts, Nelkenöl ist ein starkes Antioxidans mit einer starken Wirkung auf Darmparasiten und hat darüber hinaus eine breite Palette von antimikrobiellen und antimykotischen (fungiziden) Eigenschaften.

    Es kann in verschiedenen Formen verwendet werden (Abkochen ganzer "Nelken", Pulver oder ölige Infusion). Nelken helfen bei der Heilung von Pharyngitis, Sinusitis, Laryngitis und sogar Zahnschmerzen. Es wird auch empfohlen, Nelken zusammen mit Rainfarn und Wermut zu verwenden, um alle Arten von Parasiten auszutreiben.

  • Myrrhe (Balsamodendron-Myrrhe, Commiphora-Myrrhe).

    Myrrhenharz hat viele Verwendungszwecke: als Antibiotikum, Antiseptikum, Mittel gegen Mundgeruch, Durchfall, Verdauungsstörungen, Infektionen, Magengeschwüren, parasitären und Hefeinfektionen.

  • Berberitze (Berberis vulgaris).

    Seine Rinde, Wurzel und reifen Früchte werden medizinisch verwendet. Nach modernen medizinischen Daten beruht seine heilende Wirkung hauptsächlich auf dem Wirkstoff Berberein (Alkaloid), der eine ausgeprägte antiinfektiöse Wirkung hat.

    Dies macht es wirksam gegen Bakterien, die Eiterung, Ruhr, Cholera, Darmerkrankungen, Harnwegserkrankungen und Vaginalinfektionen verursachen. Es unterstützt das Immunsystem und seine entzündungshemmenden Eigenschaften sind auch bei der Behandlung schwerer Entzündungen wirksam.

  • Grapefruitsamenextrakt (Citrus paradisi).

    Es ist ein natürliches antivirales, antibakterielles, fungizides und antiparasitäres Mittel. Labor- und klinische Studien haben bestätigt, dass dieser Extrakt gegen 800 verschiedene Viren und Bakterien und etwa 100 Arten von Pilzen sowie gegen einige Arten von Parasiten wirksam ist. Es ist auch sehr wichtig, dass der Grapefruitsamenextrakt die freundliche Darmflora nicht beeinträchtigt und das Immunsystem stimuliert.

  • Knoblauch (Allium sativum).

    Die blutreinigenden, antibakteriellen, antispastischen und stimulierenden Wirkungen von Knoblauch sind bekannt. Knoblauch hat sich als wirksam gegen Bakterienwachstum erwiesen, schützt die Leber vor Medikamenten und Toxinen, tötet Parasiten, Würmer und Pilze ab, schützt die Zellen vor Schäden durch freie Radikale und unterstützt die Verdauung, verbessert die Leberfunktion und erhöht die Galleproduktion.

    Daher ist Knoblauch für den Gesundheitsschutz unverzichtbar. Knoblauch ist unter anderem ein hervorragendes Mittel zur Stärkung des Immunsystems. Das einzige ist, dass eine Knoblauchzehe nicht ausreicht, um Würmer auszutreiben, und große Dosen können zu ernsthaften Reizungen der Speiseröhre und der Magenschleimhaut führen. Daher ist es vorzuziehen, einen tablettierten Knoblauchextrakt zu nehmen.

  • Schwarze Walnuss (Juglans Nigra).

    Das Peeling wird häufig als Antiseptikum, Antimykotikum und Entspannungsmittel verwendet. Es reinigt das Blut, erhöht die Widerstandskraft des Körpers und wirkt gegen Candida albicans und andere Pilze, Würmer, Malaria und andere Parasiten.

  • Walnussöl (Juglans regia).

    Walnuss enthält die Substanz Juglon, die eine antiparasitäre Wirkung hat.

Die besten Kräuter für Würmer und Lamblia

Volksheilmittel zur Behandlung von Würmern

  • Gießen Sie 1 TL.Kräuterwermut2 Tassen kochendes Wasser zum Abkühlen, abtropfen lassen. Nehmen Sie 1-2 EL. l. 3 mal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Zum Zurückziehen von Madenwürmern und Spulwürmern verwenden.
  • Mahlen Sie 4 EL. l.unreife Walnüsse, 1 Tasse leicht gesalzenes kochendes Wasser darüber gießen, 30 Minuten ziehen lassen, Kuchen abtropfen lassen. Trinken Sie die resultierende Flüssigkeit tagsüber und nehmen Sie gleichzeitig ein Abführmittel. Es ist wirksam gegen Madenwürmer, Spulwürmer und Bandwürmer.
  • 1 kgSauerampfer1 Liter kochendes Wasser brauen und 2 Stunden in einem Wasserbad kochen, abseihen, 50 g Zucker hinzufügen, auf ein Volumen von 1 Glas kochen, 1-2 trinken nippt am Tag vor den Mahlzeiten . . .
  • Mittelgroße Zwiebel, 1 Glas kochendes Wasser einschenken und über Nacht stehen lassen, dann abseihen. Nehmen Sie 3-4 Tage lang 0, 5 Tassen pro Tag ein.
  • gehackte Schale von 1 Granatapfelin 0, 75 Tassen kochendem Wasser kochen. Trinken Sie dann innerhalb von 1, 5 Stunden die Brühe in 3 Dosen, ohne etwas zu essen. Nehmen Sie nach 3-4 Stunden ein Abführmittel.
  • Zwiebelnfein hacken und eine halbe Liter Flasche zur Hälfte füllen, dann Wodka nachfüllen und 10 Tage an einem warmen Ort stehen lassen. Abseihen und 1-2 EL nehmen. l. 2 mal am Tag vor den Mahlzeiten.
  • Gießen Sie 1 EL. l.getrocknete Rainfarnblüten2 Tassen warmes kochendes Wasser, 2 Stunden ruhen lassen. Belastung. Nehmen Sie eine halbe Tasse dreimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten für 5 Tage ein.

Volksheilmittel gegen Giardia

Die Behandlungsdauer für Giardiasis ist lang und erstreckt sich manchmal über Jahre.

  • Es ist notwendig, eine Bindekraut zu pflücken:wächst als Unkraut in Gemüsegärten, kräuselt sich auf Kartoffeln, Büschen, Blüten mit weiß-rosa Glocken und die Blätter sind länglich wie die einer Birke . Sammle Bindekraut, trockne es im Schatten. Gießen Sie eine Handvoll getrockneter Kräuter mit 1 Liter kochendem Wasser. Trinken Sie wie Tee.
  • Trinken Sie im Sommer jeden Morgen 0, 5 Tassen Sauerkraut und Bindekraut-Tee auf nüchternen Magen.Sie können in 20 Minuten frühstücken. Wählen Sie eine Bindekraut mit weiß-rosa Glocken und trocknen Sie sie im Schatten. Gießen Sie 1 Handvoll getrocknetes Bindekraut mit 1 Liter kochendem Wasser. Trinken statt Tee.
  • Sammeln Sie junge Birkenblätter, die kaum Zeit hatten, sich zu entfalten.2 EL brauen. l. trockene Blätter 1 Tasse kochendes Wasser und eine halbe Stunde ruhen lassen. Belastung. Trinken Sie alles auf nüchternen Magen, legen Sie sich dann auf die rechte Seite und legen Sie sich eine halbe Stunde hin. Der Kurs dauert 15 bis 45 Tage.
  • Sammeln Sie Ende Juli bis Anfang August grüne Tannenzapfen, die mit einer weißen Beschichtung (Harz) bedeckt sind.Spülen Sie sie mit kaltem Wasser ab, geben Sie sie in einen großen Topf und gießen Sie Quellwasser 15 bis 20 cm über die Knospen. Bei geöffnetem Deckel auf niedrige Hitze stellen und 8 Stunden köcheln lassen. Den Schaum wie Marmelade abschöpfen. Dann abseihen, die Zapfen wegwerfen. Fügen Sie Zucker 1: 1 nach Volumen zu der verbleibenden Flüssigkeit hinzu (nehmen Sie 0, 5 kg Zucker für ein 0, 5-Liter-Glas Brühe) und kochen Sie 1 Stunde lang. Sie bekommen eine Marmelade mit dem Geruch von Himbeeren, nicht von Kiefer. Nehmen Sie nicht mehr als 2 EL. l. Auf leeren Magen. Wenn der Körper keine Süßigkeiten auf nüchternen Magen akzeptiert, können Sie nach den Mahlzeiten essen. Es reinigt auch die Lunge und den Magen-Darm-Trakt.
  • Bei Giardiasis in der-Saison sollten Sie so viele Blaubeeren wie möglich essen.
  • Sie können auch Meerrettichsaft trinken: ein Kind - 1 Dess. l. , für einen Erwachsenen - 1 EL. l.
  • Mahlen Sie 100 g trockenes Wermutund mahlen Sie es dann in einem Mörser zu Pulver. Nehmen Sie 1 bis 3 Tage nach der Behandlung 1/2 TL ein. Wermutpulver alle 2, 5 Stunden - auch nachts. Sie können es mit etwas Wasser trinken. Nehmen Sie an den nächsten Behandlungstagen 5-6 mal täglich die gleiche Dosis ein. Der Kurs ist für 1 Woche ausgelegt.

    Frauen sollten auch duschen.Gießen Sie 1 volle Kunst. l.trocken gehacktes Wermut1 Liter kochendes Wasser, einwickeln und 30 Minuten einwirken lassen. Auf Körpertemperatur abkühlen lassen und abtropfen lassen.

    Zusätzlich sollten tägliche Reinigungsklistiere mit einer Infusion von Wermut und Mikroclystern durchgeführt werden. Gießen Sie 100 ml aus der Infusion. Machen Sie einen Reinigungseinlauf mit 900 ml Infusion. Machen Sie nach der Reinigung des Dickdarms einen Mikroeinlauf mit 50 ml Infusion und halten Sie ihn länger in sich, damit sich das Arzneimittel im gesamten Darm verteilt. Mit den restlichen 50 ml übergießen.

    Die Wermuttherapie liefert die besten Ergebnisse bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Nieren und Harnwege, der Haut und der Gynäkologie.

    Befolgen Sie während der gesamten Behandlungswoche eine Diät.Essen Sie kein Fleisch, Fisch, Milch und Milchprodukte, Eier oder Gebäck.Es gibt Getreide, Gemüse und Obst, Kartoffeln und Pflanzenöl.

  • Schälen Sie3-5 Meerrettichwurzeln, hacken Sie sie fein und geben Sie sie in eine Flasche. 1 Liter Wodka einfüllen und 12 Tage an einem dunklen Ort stehen lassen. Belastung. Trinken Sie 1 TL. 1 Mal pro Tag - morgens auf nüchternen Magen. Kurs - 10 Tage Empfang, 10 Tage - Pause, 10 Tage - Empfang. Dann eine Pause von 1 Monat.

Im Gegensatz zu Antibiotika und synthetischen Antiparasitika könnenmedizinische Bestandteile von Heilkräutern verschiedene Arten und Stadien der Entwicklung von Parasiten des menschlichen Körpersbeeinflussen, ohne die normale Darmmikroflora zu stören. Außerdem sind sie weicher.

Die Kräutermedizin hat jedoch ihre Nachteile. Die Dauer der Einnahme von Kräutern sollte 10 Tage nicht überschreiten., da Heilpflanzen starke biologisch aktive Substanzen enthalten, beispielsweise Atropinalkaloide. Der langfristige Gebrauch von Abführmitteln ist mit Komplikationen behaftet.

Kräuter werden also 10 Tage lang eingenommen, und die meisten Parasiten haben eine Lebensdauer von mehr als einem Monat. Was zu tun ist? Sie werden es nicht glauben, aber es gibt einen Ausweg - und dies sind biologisch aktive Additive (BAA) der antiparasitären Reihe. Es ist nicht nur getrocknetes Kraut in Kapseln verpackt, wie manche Leute denken. Dies sind häufig standardisierte (d. H. Mit genau dosierten Mengen) Wirkstoffkonzentrate, aus denen unter Verwendung moderner Technologien schädliche Verunreinigungen entfernt wurden. Dies macht Nahrungsergänzungsmittel auch bei Langzeitanwendung und hohen Dosen sicher.

Die Dauer des Kurses ist ebenfalls von Vorteil, da durch die langfristige Verwendung von antiparasitären Produkten Parasiten während ihres gesamten Lebenszyklus gefangen werden und sowohl junge als auch Larvenformen zerstört werden.

06.02.2021